Pressemitteilung

betr.: Konzertveranstaltung in Neukirchen/Knüll am 26.10.02

Am Samstag den 26.10.02 wird in Neukirchen/Knüll im Sägewerk das I. Remission Records Festival stattfinden. Veranstaltet wird dieses Festival von der noch sehr jungen in Schwalmstadt ansässigen Plattenfirma Remission Records. Diese haben es sich zum Ziel gemacht in den "heimischen" Gefilden wieder einmal ein Festival für Leute zu veranstalten die es Musikalisch gerne mal etwas härter mögen.

Je nach Erfolg der Veranstaltung wird es in Zukunft weitere Teile dieser Reihe geben, oder eben auch nicht.
Die Funktion des "Openers" an diesem Abend haben die einheimischen Thrash Metaller von FORGIVEN?, die bis vor kurzem noch unter dem Namen Senseless zusammen spielen, sich aber aus diversen Gründen für eine Namensänderung entschieden, aber sicherlich noch einigen einheimischen ein Begriff sein sollten, da man unter diesem Namen immerhin neun Jahre zusammen spielte. FORGIVEN? werden mit neuer Sängerin zeigen, dass sie trotz längerer Live Abstinenz noch nicht zu alten Eisen gehören.

Als nächstes werden die Jungen Sachsen DEATH REALITY die Bühne betreten, die an diesem Abend erstmals ihr neues Album "Flesh Still Feeds" Live Vorstellen werden, welches im Januar des kommenden Jahres über Remission Records veröffentlicht werden wird. Alle Fans der Band dürfen sich bereits freuen, denn das neue Album wird bereits an diesem Abend exklusiv erhältlich sein. DEATH REALITY spielen schnellen, harten Death Metal.

Anschließend sind SOUL DEMISE aus Nürnberg an der Reihe. Diese Band wird an diesem Abend einige Stücke Ihres neuen, dritten Albums "In Vain" vorstellen, welches im Frühjahr kommenden Jahres über die Französische Plattenfirma SEASONS OF MIST RECORDS veröffentlicht werden wird. SOUL DEMISE sind bereits alte Hasen im Geschäft, sie haben schon etliche Touren und Einzelkonzerte gespielt, so dass man auf die stolze Zahl von etwas über 220 Live Konzerten in sieben Jahren zurückblicken kann. SOUL DEMISE spielen melodischen, technisch anspruchsvollen Death Metal.

Die "Headliner" Position dieses Festivals haben die aus Essen stammenden CRACK UP, die den Abend mit Ihrem harmonischen Death Rock bzw. Death'n'Roll ausklingen lassen werden. Die Band hat im März diesen Jahres ihr bereits fünftes Album über die Berliner Plattenfirma Moonstorm Records veröffentlicht, welches in der Szene für großes aufsehen und viel Medienlob sorgte. Vor kurzem waren CRACK UP noch mit den Amerikanern PRO PAIN auf großer Europatour und am 26.10. werden sie dem heimischen Publikum ordentlich einheizen.

Wir hoffen auf ein reges Interesse Eurerseits und freuen uns schon jetzt auf ein richtig fettes Metal Event und eine gute Party ! ! ! See you soon! ! ! ! !